AICGS Aufsätze und Veröffentlichungen behandeln aktuelle Aspekte der drei Programmbereiche. Mit Hilfe von Experten von beiden Seiten des Atlantiks verfasst AICGS unparteiische und unabhängige Analysen wirtschaftlicher, politischer, historischer und kultureller Entwicklungen und Trends, die die transatlantischen Beziehungen beeinflussen. Zusätzlich zu den Veröffentlichungen auf Englisch bietet das Institut eine Auswahl von Analysen auch auf Deutsch an. Möchten Sie mehr wissen? Um kostenlose Emails über Veröffentlichungen und Veranstaltungen von AICGS auf Englisch zu erhalten, klicken Sie bitte hier.

Die Federal Trade Commission (FTC) und die Federal Communications Commission (FCC) haben am  10.05.16 zwei getrennte Untersuchungsverfahren gegen  bestimmte TK-Anbieter und Hersteller von Smartphones etc. eingeleitet. Die US-Behörden wollen wissen, wie diese Unternehmen Updates zur Datensicherheit vornehmen, wie die Kunden die Updates umsetzen und wie die Unternehmen eventuelle Verwundbarkeiten in den Geräten adressieren.  Das wirft …Read More

Flüchtlinge haben die Landtagswahlen vom Wochenende entschieden. Die Flüchtlingspolitik markiert 2016 die Machtfrage im Parteienwettbewerb. Alle drei Amtsinhaber wurden in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt als Ministerpräsidenten bestätigt, weil sie souveräne Zukunftskompetenz angesichts epochaler Herausforderungen – mehr oder weniger – ausgestrahlt haben. Das ist extrem ungewöhnlich in Zeiten des Ereignisgewitters.

Koalitionsregierungen haben in Deutschland eine langeTradition, mehr noch auf der Bundesebene (dort gab es bisher keine andere Form der Regierung) als auf der Landesebene. Diese Zwei-oder Mehrfachkoalitionen sind in der Regel keine Wunschkoalitionen, sondern durch das Wahlergebnis erzwungen beziehungsweise durch die Stärke der Fraktionen nach der Wahl bestimmt.

As the magnitude of the refugee crisis becomes ever more apparent, Wolfgang Ischinger, head of the Munich Security Conference and an AICGS Trustee, weighs in on the steps Europe and the world must take to stem the crisis, in this article from Focus (in German).  The EU and its partners must find a political solution in …Read More

Langfristiges Ziel sollte nach wie vor eine gesamteuropäische Friedensordnung unter Einschluss Russlands bleiben. Allerdings haben sich mit den autoritären Entwicklungen in der russischen Innenpolitik, der Abwendung der russischen Führung von Europa, der Annexion der Krim und dem kriegsähnlichen Konflikt in der Ost-Ukraine die Rahmenbedingungen für diese Politik geändert. Wir stehen daher am Beginn einer neuen …Read More

Der Westen im Allgemeinen und die Bundesregierung im Besonderen hätten sich in den vergangenen Jahren mehr um eine Vertiefung der Zusammenarbeit mit Russland bemühen sollen. Dieses Versäumnis wollten die Sozialdemokraten bei ihrem Regierungseintritt korrigieren: In Anknüpfung an das von ihm entwickelte Konzept der Modernisierungspartnerschaft, wollte Außenminister Steinmeier gleich zu Beginn seiner Amtszeit entsprechende Initiativen entwickeln. …Read More

Die gewaltsamen Auseinandersetzungen in der Ukraine und die völkerrechtswidrige Annexion der Krim durch Russland haben die Grundlagen der europäischen Friedensordnung untergraben. Vertrauen, Gewaltverzicht und Regeln wurden missachtet. An ihre Stelle traten Willkür, Provokationen und das Schüren von Ängsten. Ob dies ein historischer Einschnitt ist, vergleichbar dem Ende des Kalten Krieges oder den Anschlägen vom 11. …Read More

Man konnte es in Berlin beobachten. Als der Economist im Sommer 2013 in einer aufwendigen Titelgeschichte Deutschland als „zögerlichen Hegemon“ bezeichnete, fühlte sich die deutsche Außenpolitik seltsam geschmeichelt. Natürlich wurde in offiziellen Reaktionen die Assoziation zwischen Deutschland und „Hegemon“ als nicht passend zu einer „Kultur der Zurückhaltung“ (Guido Westerwelle) zurückgewiesen. Aber in vielen Hintergrundgesprächen schwang …Read More

Botschafter Wolfgang Ischinger ist Vorsitzender der Münchener Sicherheitskonferenz sowie Mitglied des AICGS Kuratorium. Seine Rede „Hauptstadtrede“, die er am 26. September bei einer Veranstaltung der Stiftung Zukunft Berlin im Allianz Forum Berlin hielt, thematisiert die internationalen Erwartungen an Deutschland und deren Bedeutung für die Zukunft der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik. Read in English Einleitung Die …Read More

Was ist am Herbst 2013 besonders interessant? Dass wir am 22. September den Bundestag und den Landtag von Hessen wählen und am 15. September den Landtag in Bayern. Bei beiden Terminen sind Änderungen in der Regierung nicht ausgeschlossen. Ein völliger Machtwechsel ist allerdings nur in Hessen im Bereich des

Page 1 of 3123